PDF-Ausdruck einer Übersicht der Arbeitszeiten / Abwesenheiten des letzten Monats inkl. Saldenübersicht

Abgeschlossen

Kommentare

4 Kommentare

  • Offizieller Kommentar
    Avatar
    Sandra Welli (Bearbeitet )

    Im Dienstplan sind mittlerweile tatsächlich 3 Ansichten als PDF - Export verfügbar.
    Den Export der Ressourcenansicht incl. Krankheit habe ich hier beigefügt.


    ...

    Aktuelle Salden können so eingesehen werden (hier klicken),
    und durch unser neues Beta-Tool "Mitarbeiter Berichte" Zum Freischalten gerne kurz melden :-)

    Liebe Grüße aus dem Supportteam,
    Rebecca

  • Avatar
    Petz Gudrun

    Ja diese Funktion wäre dringend notwendig, da die Excel-Liste nicht zum Ausdrucken designt ist. 

  • Avatar
    Petz Gudrun

    Hallo für wann ist diese Möglichkeit eingeplant???

  • Avatar
    Georg Wallisch

    Es muss nichtmal ein PDF-Ausdruck sein, da die PDF-Erstellung recht aufwendig ist. Für einfache Ansichten, wie die Listeansicht der (aktuellen, offenenen oder genehmigten) Abwesenheiten, Stundenaufzeichnungen, etc. würde es reichen, wenn ein entsprechendes CSS mit Media-Selektor eingebaut würde. Dann könnte man direkt per Drucken im Browser eine einigermaßen brauchbare Liste zu Papier bringen. Bisher können Ansichten im Papershift nicht wirklich über den Browser ausgedruckt werden, weil ALLES (inkl. Menus) gedruckt wird und durch eine Voreinstellung des Bootstrap-Frameworks die (ellenlange) URL, die hinter jedem Button/Link steckt, beim Ausdruck in Klammern hinter den Link/Button gesetzt wird.

    Deshalb mein Vorschlag aus der guten, alten, aber immernoch aktuellen CSS-Werkzeugkiste:

    @media print {

    /* Eliminiert die Voreinstellung des Bootstrap-Frameworks */
      a[href]:after {
        content: none !important;
      }
     
      #top-nav-row, .tablesorter-headerRow, .tablesorter-filter-row, #products-box, #nav_ext, #please_wait, #recurrences_modal, #show_contact, #referral_modal, #employee_fb_event, #left-nav, .force_payment {
          display: none;
      }

    }

     

    Es war mir nämlich heute nicht möglich einer Mitarbeiterin ihre genehmigten Urlaube auf einfachem Wege auszudrucken, damit sie es sich irgendwo hin pinnen kann. (Manche wollen/brauchen das halt so, wie sie bis auf die Klospülung noch nicht alles digitalisiert haben).

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.